VORAUSSCHAU DEZEMBER 20

 

Ihr Lieben,

nun neigt sich dieses verrückte herausfordernde Jahr dem Ende zu und tatsächlich bewegen wir uns damit auch aus den heftigen astrologischen Einflüssen in diesem Jahr, die uns so aufgewühlt und in die Tiefe geführt haben, hinaus. Es war immer zu sehen, dass wir ab Dezember aus dem Tunnel herausschauen und das Licht wieder einfällt.

Es beginnt nun eine wahrlich besondere Zeit. Denn im Dezember geschieht außergewöhnliches am Himmel. Jupiter und Saturn verbinden sich am 21.12.20 in Wassermann. Damit ist ihre Reise durch den Steinbock beendet und eine neue, so viel freiere Energie bereitet sich vor. Damit beginnt eine Zeit der Zusammenschlüsse und der Gemeinschaften die wahrlich vom Ideal der Gleichheit und Toleranz geprägt sind.

Wir planten eine Nacht dazu miteinander im Heilstollen, was leider verschoben werden muss. Stattdessen planen wir uns online mit euch zu verbinden.

Untenstehend könnt ihr auch Videos von unserem ersten SALIMUTRA-Kongress ansehen. Mehr dazu unten bei News…

 

ES WIRD EINDEUTIG LEICHTER

Man könnte auch sagen, nun steht der Geist des lange prophezeiten Wassermannzeitalters auf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass bereits alles nur in Frieden und Harmonie ist. Wir sind Wesen in einer polaren Welt und vereinen momentan die beiden Seiten oder Ebenen in uns. Denn dies ist der sogenannte Aufstieg in die neue Dimension.

In diesem Jahr fiel es uns allen oft schwer, das Vertrauen in den Wandel hochzuhalten und unsere Visionen einer wahrlich liebevollen, freien Welt auszudehnen. Nun beginnt ein lebendiger Geist in uns wieder aufzustehen und wir erinnern uns, dass alles, was geschieht einem höheren Plan folgt. Vor allem aktivieren wir nun unsere Manifestationskraft. Wir wissen wieder, dass wir es sind, die all das erschaffen haben.

 

Das neue Jahr 2021 wird von den kosmischen Energien her eindeutig leichter, beschwingter und bringt uns wieder ins Vertrauen. Neue Strukturen, Gesellschaftsformen und Vernetzungen werden nun entstehen. Da kann es durchaus erstmal zu einem Durcheinander kommen, weil die vorgegebenen Gesetze nicht mehr greifen. Dafür werden viele kreative Lösungen in den nächsten Jahren auf den Boden kommen.

So entsteht besonders für die Menschen, die in den letzten Jahren viele Samen für eine neue Zeit, für freie Gemeinschaften, und alternative konstruktive Wege gesät haben, eine fruchtbare Zeit der Ernte.

 

Über all die Jahre wurde ich immer wieder gefragt: Wann wird es denn vorbei sein? Vorbei mit den Wellen, den Herausforderungen, dem Corona und den Katastrophen? Ihr Lieben, wollt ihr tot oder lebendig sein? Zum Leben hier auf der Erde gehört alles dazu, was es braucht, um uns zu berühren, zu bewegen und immer wieder darauf hinzuweisen, was wir noch nicht integriert, geliebt und angenommen haben. Dazu ist Leben in einem Körper da.

Es ist noch nicht alles jetzt gleich frei und ohne Herausforderungen. Der Prozess wird sich noch bis März hinziehen. Dennoch sind erste Schritte in eine größere Offenheit, einen leichteren Umgang mit allen Themen sichtbar. Es zieht immer mehr nun in die Zukunft und es werden viele Verbindungen nun geschaffen die eine stabile Basis aufweisen und dadurch das Neue auf der Erde verankern.

 

DER KOSMOS SCHALTET UM

Den Auftakt für eine leichtere Umgehensweise mit unseren Lektionen in diesem Jahr macht Merkur, der gleich Anfang Dezember in den Schützen geht und somit das grüblerische Zeichen Skorpion verlässt. Damit dürften sich unsere Gedanken bezüglich einiger Situationen in unserem Leben wieder viel mehr weiten. Wir sehen über den engen Horizont hinaus. Dies ist ein erster Hinweis darauf, dass es nun in den Aufbau einer neuen Zukunft geht. Wir werden auch wieder toleranter für andersartige Meinungen.

Am 17.12.20 verlässt Saturn endgültig das Zeichen Steinbock in dem er sozusagen in seinem Element walten konnte. Jeder von uns ist dadurch mehr oder weniger in diesem Jahr an seine Grenzen gekommen. Dies betrifft den Bereich von Materie, den Körper, Überleben auf der Erde und unser tief verwurzeltes Gefühl, getrennt und allein zu sein. Saturn möchte uns auf das Wesentliche konzentrieren, isoliert uns, zieht die Energien zusammen. Das haben wir das letzte Jahr zur Genüge durchlebt. Jetzt mit Saturn in Wassermann öffnet sich ein neues Kapitel.

Zwei Tage später, am 19.12.20 folgt ihm Jupiter. Die ganze Zeit war ja Jupiter dieses Jahr mit von der Partie und machte ein Gegengewicht, indem vieles, was sich katastrophal anfühlte dennoch einen guten Ausgang nahm oder sich in vielen Situationen ein überraschender Segen zeigte.

Es gibt Bereiche in diesem Jahr die so gut funktionierten wie nie. Es zeigten sich Wunder und Geschenke, was sich in Uranus in Stier (überraschende Wendungen im Körper oder in der Materie) und Jupiter in Steinbock (Glück und Unterstützung in ausweglos erscheinenden Situationen) ausdrückte. Gleichzeitig gab es mehr denn je die vollen Schläge des großen Zenmeisters Leben. Das Sprachrohr dafür waren Saturn und Pluto im Steinbock.

 

ERINNERUNG AN UNSERE WAHRE NATUR

Dieses Jahr war jedoch dazu da, uns nochmals in die Vorstellung von Trennung zu führen. Jeder in seinen Bereichen und Themen hat erlebt, wie Spaltung geschieht. Jeder von uns war herausgefordert den alten Verkrustungen und Verstrickungen, die wir so lange mitschleppten zu begegnen. Zumindest Saturn löst nun diese permanente Karmabearbeitung und den Zeigefinger auf all das, was mangelt oder nicht geht, auf.

 

Am 21.12.20 an Sonnwend verbinden sich die zwei gesellschaftlichen Planeten zu einer Konjunktion in Wassermann. Damit schließen wir die tiefste Phase von Einengung, Herausforderung und Grenzsetzung ab. Auch wenn es noch etwas dauert bis wir die ganze Energie wieder auf neue und völlig freie Ebenen ausrichten können, ist doch ein erster sehr hoffnungs- und lichtvoller Ausblick  gegeben.

Dazu kommt, dass diese Konjunktion an Sonnwend ist, die seit Jahren in der Nähe des Galaktischen Zentrums stattfindet. Wenn die Erde in größtmöglicher Nähe mit dem galaktischen Zentrum ist, wird eine intensive Strahlung von Erinnerung an unseren Ursprung ausgelöst. Unser Bewusstsein hebt sich für die Wesen die bereit sind, die Wahrheit zu erkennen. Wenn genau in dieser Zeit sich Saturn mit Jupiter in Wassermann verbindet, deutet dies eine große Erweiterung unseres Umgangs mit unserem Erdendasein, der Materie und mit Vertrauen an. In Wassermann öffnet sich dadurch wieder mehr Gerechtigkeit, ein wahres Miteinander, weil wir unsere wahre gemeinsame Herkunft erkennen.

 

NEUE GEMEINSCHAFTEN UND NEUE VISIONEN

Die nächsten Jahre werden viele neue Kreise und Gruppierungen entstehen die wahrlich vom Wassermanngeist geprägt sind und nicht mehr nach Rassen oder Farben oder anderen spaltenden Kriterien handeln, sondern neue freie Wege im Miteinander gehen.

Wenn Saturn ein Zeichen wechselt, kann es dennoch anfangs sein, dass erst mal etwas Chaos oder ein neuer Druck herrscht, doch nach einiger Zeit öffnet sich nun ein ganz neuer Raum für Visionen und Umsetzungen auf der Erde. Wir bekommen sozusagen Rückenwind für große Pläne. So wird es Zeit, dass wir uns herausschälen aus dem engen Denken und unsere Vorstellungen von einem freien Leben auf der Erde ausdehnen. Machen wir unsere Pläne so groß und weit wie es geht!

Es werden nun neue Regeln aufgestellt, die einem viel freieren Geist entspringen. Manches erscheint unvorstellbar oder verrückt, aber dennoch wird es sich verwirklichen lassen. Es ist ein Raum nun geöffnet für überraschende Geschenke und Wunder. Vorausgesetzt dass du dich wirklich auf Freiheit von alten Systemen und Normen ausrichtest.

Nach 800 Jahren findet diese Konjunktion in Wassermann statt. Seit 200 Jahren war die Konjunktion von Jupiter und Saturn im Erdelement. Es ging somit gesellschaftlich um Materie, Werte, Körper, Geld. Nun entsteht ein anderes Grundszenario, in dem es um Ideen, Geist, Information, Selbstentfaltung, Gleichberechtigung und Vernetzung

 

RÜCKZUG UND REBELLION ZUM JAHRESENDE

Um Weihnachten rum herrscht wahrscheinlich nicht nur entspanntes Genießen. Ein Quadrat von Mars zu Pluto setzt uns bestimmten Spannungen aus und Uranus mit Lilith in harmonischem Aspekt dazu möchte eher wenig von Traditionen wissen. Es ist viel Aufbruchsenergie da und so könnten sich viele überraschende Situationen ergeben. Insgesamt schaut es auch nicht gerade gesellig aus. Es ist eher eine Zeit, bei uns selbst zu bleiben und Einkehr zu halten, außer wir verbringen Zeiten mit wirklich nahen Herzenswesen. Wir wollen nun keinen Smalltalk. Es sehnt uns nach Aufrichtigkeit und lebendigem Austausch.

Auch das Sylvesterhoroskop weist nicht wirklich auf eine Megaparty hin, Venus in Quadrat zu Neptun deutet eher Rückzug oder verträumte Tage hin.

Januar und Februar sind noch von einigen Aufarbeitungen geprägt, aber ab März geht es Vollgas voran…

Freut euch auf die neue Zeit!

 

SALIMUTRA-NEWS

Ihr Lieben, wir alle durften in diesem Jahr Flexibilität lernen. Vieles musste umgestaltet werden. Statt einem Seminar Mitte November machten wir spontan einen kleinen Salimutra-Kongress. Er war ein voller Erfolg und es war sehr berührend, euch so da zu wissen. Sicher werden wir diese Möglichkeit, euch zu erreichen und uns mit euch auszutauschen, nutzen. Wir freuen uns sehr über euch alle!

Nun musste auch die Übernachtung im Salzheilstollen leider abgesagt werden, weil das Bergwerk geschlossen bleiben muss. Da dieses Event genau zum Übertritt von Jupiter in Wassermann gewesen wäre und ein gemeinsames Ausrichten auf das Neue genau zu diesem Zeitpunkt wunderbar ist, möchten wir euch gerne online die Möglichkeit geben, die neue Ebene mit euch zu begehen und zu feiern. Genaueres werden wir euch noch bekannt geben.

Ebenso könnt ihr jederzeit in unsere Seelenessenz-Begleitung, wo ihr wöchentlich Updates der astrologischen Einflüsse, Zooms und vieles mehr von uns an Unterstützung bekommen könnt. Wir haben die Begleitung im Januar begonnen, weil uns die geistige Welt darauf hinwies, dass es in diesem Jahr ansteht. Erst jetzt können wir in tiefer Dankbarkeit erkennen, wie wichtig dies war, da so vieles physisch nicht mehr möglich war. Vor allem waren wir überrascht wie gut das funktioniert und wie sehr wir alle davon profitieren in beständigem Kontakt zu sein.

https://www.salimutra.de/angebote/begleitung-2020/

Auch unser Netzwerk gedeiht. Wenn du dabei sein möchtest, schreibe an eva@salimutra.de.

 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT

DAS ENDE DES ALLEINSEINS

„Das was wir euch nun mitteilen, ist das Ende eures Wandelns in der Erfahrung des Alleinseins. In euch allen entsteht und entstand bereits in diesem Leben ein tiefes Sehnen nach der Verbindung und der Öffnung in das göttliche Sein. All dies, ihr Geliebten, ist für euch bereitet im ganzen Ausmaß. Dies ist eine große Zeit, die ihr und alle Wesen diesseits und jenseits des Schleiers ersehnten. Und doch ist nun all dies, was geschieht, soviel wunderbarer, soviel weiter, soviel tiefer, als wir alle uns jemals vorstellen konnten.

Es geschieht Wandlung in euch allen in einem Ausmaß, die weit über den Plan des Einen hinausgeht. Hier könnt ihr erkennen, was möglich ist mit eurem freien Willen: Ihr treibt die Flügel aus euch heraus um da alle Grenzen zu überfliegen und um euch in eine Weite zu tragen, die ihr vor Jahren nicht einmal erahntet. Und gleichzeitig kommt ihr mehr als jemals zuvor auf der Erde an. Erst in diesen gnadenvollen Zeiten der Öffnung wird euch die Klarheit gegeben, wer ihr in diesem Spiel seid und was möglich ist in eurem Schöpfergeist.

 

Ihr seid die Gestalter und die Erde erwartet euch. Und damit ist alles gemeint, was ihr als Alltag oder als Erdenherausforderungen empfindet. Wahre Verbindung mit eurem Höheren Selbst lässt euch die Flügel genauso in eurem Alltag einsetzen. Sie sind nicht nur dazu da in den Himmel zu fliegen und zu sehen, was da oben los ist…

Ihr habt euch entschieden, das Abenteuer eurer Erderfahrung auf euch zu nehmen. Ihr habt mit vollem Willen, mit ganzer Inbrunst ja gesagt zu eurem Aufenthalt auf Erden. So und dieses Ja ist euch immer wieder abhandengekommen in den Zeiten der Trennung. Ihr sitzt auch jetzt immer wieder in euren Mauern des Nein und sehnt euch zurück in eure heimatlichen Gefilde und ihr achtet gering, was ihr im Moment er-lebt. Ihr achtet gering, wo ihr seid und so achtet ihr gleichermaßen gering, wer ihr seid.

Es ist in dem Allerwichtigsten, dass ihr versteht, was es bedeutet, den Himmel auf die Erde zu tragen. Es bedeutet, dass ihr im ganzen Ausmaß begreift, wer ihr seid, warum ihr euch entschieden habt, genau jetzt hier zu sein und dieses tief in euch einzulassen und mit all euren Zellen zu verstehen und zu erfassen.

  

In der Freiheit, ihr Geliebten, entwickelt sich der höchste Plan von selbst. Nur die wahre Freiheit lässt euch die Pläne kreieren die eure Wahrheit sind. Alles andere sind die Pläne die euch vor der Angst schützen wollen, vor der Einsamkeit, vor der Leere. Und so dieses wird euch auf einem bestimmten Stadium eures Weges nicht mehr gewährt. Eure Seele weiß dann, dass es nicht dies ist, was sie gewählt hat.

 

Ihr habt die Freiheit gewählt, ihr, die ihr dies nun liest. Ihr habt die ganze Freiheit gewählt und Freiheit werdet ihr haben und dann kommt die Liebe und dann kommt ihr in die Wahrheit. Auf diesem Weg dahin, geliebte Seelen, begegnet euch die dunkelste Nacht der Seele. Wie in einem Loch sitzt ihr und seht nur die Wände an. So dies ist der Vorraum, nicht zur Hölle, ihr Lieben Wesen, es ist der Vorraum zur Freiheit. Nur wenn ihr da sitzt, wie eingeschlossen, isoliert, einsam ohne Ziele, ohne Sicht auf den weiteren Weg, erst dann seid ihr in der Lage euch so total nach der Freiheit zu sehnen, dass ihr alle Hebel in Bewegung setzt. Erst dann kommt ihr in Bewegung  und steht auf, so dass sich die Himmel um euch zeigen.

 

Ihr steht auf, ihr sucht, ihr tapst da in der Dunkelheit und ihr ruft nach dem Licht. So in dieser Verzweiflung, dieser Seelenangst vor dem Nichts, beginnt ihr in euch die Wandlung anzunehmen, dass ihr alles verlieren könnt, alles aufgebt und dennoch mehr seid als das Ganze, mehr seid als die Summe all dieser Teile, die ihr kreiert habt auf Erden um der Einsamkeit zu entfliehen.

 

Ihr seht, dass ihr da steht und alles gewonnen habt. Denn da steht die Kraft in euch auf. Wie der Bär der da steht und nur noch aus der Enge getrieben das Weite sucht. So seid ihr in den Momenten nun oft. Ihr steht an einer Schwelle. Ihr steht allein auf dieser Schwelle und doch stehen hinter euch, neben euch, eure ganzen Gruppen von Freunden, eure Führer, eure Meister und sie warten und achten euch so liebevoll.

 

Geht weiter! rufen sie und ihr fühlt dies, ihr fühlt dies in eurem Herzen als dieser beherzte Mut über all die Angst hinauszugehen, euch vorzuwagen und das Licht der Erneuerung zu erschnuppern. Alle Sinne sind darauf ausgerichtet und ihr wisst, den Schritt zurück wird es nicht mehr geben, auch wenn es nach Außen so aussieht. In eurer Seele wisst ihr, dass die Befreiung naht, dass alles euch dahin schiebt, euch hinein gebärt, euch begleitet und weiterträgt dem neuen Morgen entgegen.

Alles, was ihr euch vornehmt wird euch gelingen, die ganze Kraft ist da und führt euch nun weiter. Dies ist, was geschieht momentan.

Die ganze Kraft will bei euch sein, euch ausfüllen und euch befreien.“

 

 

Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und so viele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr gerne einen Beitrag überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto:

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=2FWUF9ABSKWJY

oder auf mein Konto bei Sparkasse Freising:

IBAN: DE63 7005 1003 0000 4321 20

 

EVA DENK – MEDIALE ASTROLOGIE – SALIMUTRA/URESSENZHEILUNG

Astrologin und Medium Eva Denk verfügt über die Fähigkeit, durch ihr Wissen um die kosmischen Gesetzmäßigkeiten einen Raum der Offenheit zu schaffen, in dem Menschen wieder an ihre eigene Quelle reisen können. Die Autorin und Seminarleiterin bietet seit 1990 Beratungen und Heilarbeit im Kontakt mit der Geistigen Welt an.

Ihr könnt sie unter folgenden Mailadressen erreichen:

denk_eva@hotmail.com   -   eva@salimutra.de

 

 

VORAUSSCHAU NOVEMBER 20

 

Ihr Lieben,

Jetzt sind wir mitten im letzten Kapitel dieser seltsamen Reise durch die Schatten in diesem Jahr. Wir befinden uns sozusagen im Geburtskanal. Es wird nochmal etwas eng, aber das Licht der Freiheit ist in Sicht!

Die geistige Welt sprach seit Jahren immer wieder davon, dass eines, was wir in diesen Jahren brauchen, höchste Flexibilität ist. Das Beste ist diesen Herausforderungen und etwas chaotischen Zuständen mit viel Humor und einer Menge Flexibilität zu begegnen. Wir wissen, dass es jetzt so ist, wie es ist und sein soll und es sich wieder ändern wird.

Es braucht nun im November wieder für uns alle eine neue Ausrichtung und kreative Ideen, wie wir dennoch stabil und gemeinsam sein können.

Denn genau sind wir soweit die Samen für das neue in einen fruchtbaren Boden zu legen…

 

WIR SIND MITTEN IN DER ENDPHASE

Langsam bewegen wir uns aus der Vergangenheitsbewältigung hinaus.

Dieses Jahr ist in erster Linie das Jahr der Erinnerung, Rückschau und Karmaaufarbeitung. So ist es gedacht.

Pluto, Saturn und Jupiter in Steinbock möchten all das Alte und ewig in uns Schwelende nach oben bringen. Diese alten und nicht verdauten Geschichten von Ohnmacht, Überlebens- und Todesangst hindert uns daran, wirklich auf der Erde zu gestalten, uns frei zu bewegen. Das, was im Außen sich nun zeigt ist unsere Situation im Innersten seit Jahrtausenden.

Ab Mitte November, mit dem Ende der Rückläufigkeit des Mars bewegen wir uns langsam, aber sicher aus diesem Feld hinaus. Vieles kommt nun in die Wahrheit. Wir erkennen Zusammenhänge und richten uns auf eine lebbare und freie Zukunft aus.

In diesem ganzen Prozess geht es nur sekundär um das, was im Außen geschieht. In erster Linie ist alles, was geschieht dazu da, dich in deine innere Wahrheit zu führen, dich aufzuwecken aus einem Jahrtausende währenden Traum deine Machtlosigkeit, deines Schmerzes und deiner Urwunde des Getrenntseins.

 

DIE AUFARBEITUNG UNSERER ALTEN GESCHICHTEN

All die Situationen und Herausforderungen in diesen Monaten sind letztlich im Außen manifestierte alte Muster die sich zeigen sollen, damit durch die jetzige Situation das alte Geschehen gelöst wird, indem wir es nochmals fühlen. Unser Weg führte durch die Höhlen der Angst vor Übermacht, Seuchen oder Gewalt, vor Ausschluss, Verrat und Todesangst in so vielen Leben. Jeder mit seinem Thema reagiert nun auf das, was gegeben wurde. Manche ließen bestimmte Dinge einfach kalt, während sie bei anderen Situationen in tiefe Emotionen kamen.

Es ging darum uns alle zu erreichen und den Erinnerungsspeicher zu öffnen. Letztlich kommt keiner dieser tiefen Transformation aus. Und wenn du gänzlich abgeklärt und ruhig durch dieses Jahr gingst, plötzlich berührt es dich doch – und wenn es die Kinder sind die stundenlang Masken tragen müssen...

 

Sei dir jedoch bewusst, dass in all den Szenarien immens mit deiner uralten Angst gespielt wird und zwar von allen Seiten. Ob das die öffentlichen Medien sind oder ein „spirituelles“ Medium, das den baldigen Untergang und Faschismus prophezeit. Es gibt Menschen die die Astrologie benutzen, um bestimmte Geschehnisse festzuschreiben oder die alten Weissager auf ihre Weise interpretieren. All das sind die alten Wege, zu kontrollieren.

Ihr Lieben, die Zukunft gestalten wir! Denn es geht genau darum IN UNS zu erfühlen, was in jedem Moment unsere ureigene Wahrheit ist. Und solange wir nicht die ganze Verantwortung dafür übernehmen, werden wir durch das Außen manipulierbar sein, uns ohnmächtig ausgeliefert fühlen und kämpfen.

 

ALLES WEITET SICH IN DIE WAHRHEIT

All das was nun im November geschieht, ist dazu da, uns auf das Neue vorzubereiten.

Wir bekommen nun Energien und Informationen gesandt, die uns weiter sehen lassen, als bisher. So ist der Aufruf, deine alten Meinungen (und wenn du glaubst, du hättest keine, hör deinen Gedanken genau zu!) zu erkennen und dich darüber hinaus zu bewegen. Öffne deine Einsicht und weite deinen Geist, um das zu erkennen, was dahinter ist.

Vieles was du als schlecht bewertest, könnte genau dein Tor zur Rückverbindung sein. Und manches, was du als gut und licht ansiehst, zeigt seine Schattenseiten.

Wir befinden uns dabei gleichzeitig in einem Raum, der uns unterstützt, alles, was in uns aus der Einheit gefallen ist, zu ordnen. Endgültig wird dies jedoch erst zum Wechsel von Saturn und Jupiter Mitte Dezember in den Wassermann ersichtlich.

 

DIE URWEIBLICHE KRAFT SETZT SICH DURCH

Lilith ist seit 21.10.20 in Stier. Somit bekommt Uranus als großartiger Befreier von engen Situationen eine große Anschieberin für Wandlung an die Seite. Wir werden nun spüren, wie die Kraftpunkte der Erde sich regenerieren und die weibliche Urenergie wieder fließen kann.

Damit ruft uns die Erde in die Erneuerung, in eine tiefere Sichtweise, in ein Öffnen der Sinne und ein Wiederentdecken unserer Verbundenheit mit der Natur. Diese Be-Sinn-ung auf das Wesen-tliche trägt uns in unsere Essenz und innere Ordnung zurück.

Ein beispielloses Aufräumen auf der materiellen Ebene in diesem Jahr erreicht somit einen Höhepunkt und erneuert sich auf einer ganz anderen Ebene.

 

Wir finden wieder in unser eigenes angestammtes Reich zurück und sind genau deshalb in der Lage, uns für gemeinsame Wege zu öffnen. Die Ausrichtung auf die uns innewohnende Energie und Kraft stärkt uns für unsere weitere Reise miteinander. Die Zeit der Alleingänge endet hier.

Wir sind auf dem Wege zu einer grundsätzlichen Erneuerung auf allen Ebenen unserer Gesellschaft, der Politik und vor allem in unserem Inneren. Alte Rivalitäten, Machtspiele und Konkurrenzdenken werden nach und nach aus unseren Zellen entfernt.

 

WIR HABEN AUSWIRKUNG

Alles beginnt sich zu erinnern.

Auch, wenn es uns allen immens viel abverlangt, es wird Großes und Wahres daraus hervorgehen.

Wenn wir erkennen, wie wir mit der Erde und der Menschheitsgeschichte verbunden sind, steigt ein neuer zutiefst freiheitlicher Geist auf und integriert sich in unser aller Sein. Dann gehen wir wahrlich mit der Erde und der geistigen Welt gemeinsam. Damit wird der große Wandel eingeläutet und die Urkraft, unsere Seelenessenz wird wieder aktiviert.

 

Dadurch, dass diese intensive Erinnerung an alte Geschehnisse auf der Erde bei allen Wesen nun wirkt, kommen natürlich viele in Ängste und reagieren auf all die Manipulation mit verstärkter Panik.

Das, was im Außen nun geschieht, wird sich jedoch auslaufen.

Jetzt bist du gefragt, alles zu integrieren, was dich von der Liebe trennt.

 

Jeder einzelne, der sich in sein ursprüngliches Sein begibt und frei ist von Angst, hat enorme Auswirkung auf das ganze Feld. Unterschätze dies niemals. Was wir alle bereits geklärt, angesehen und in die Liebe gebracht haben, wird für alle zur Verfügung stehen.

Irgendwann lassen für uns alle die anstrengenden Steinbockenergien ihren eisernen Griff wieder los und Ruhe wird einkehren. Es entsteht durch Krisen, Erschütterungen und Chaos eine neue Ordnung. Es ist wichtig, uns darauf zu fokussieren.

 

Ab 03. November wird Merkur wieder direktläufig. Er bleibt jedoch bis 06.11. fast stehen und bringt nochmals eine Öffnung in vergangene Erfahrungen. gibt es nochmals die Möglichkeit alles in die Klarheit zu bringen und das Vergangene an seinen Platz zu stellen um frei zu werden für das neue Sein. Denn wahrlich, es ist unsere Verantwortung mit was wir wie konfrontiert werden.

Sei dir bewusst: Es heilt indem du es fühlst.

Und: Auch das geht vorüber…

Vor allem: Wenn du dich auf das Höchste ausrichtest, bleibst du von allem frei. Die nächsten Wochen werden intensiv und tief sein und wunderbar erhellend.

Mars wird Mitte November wieder direktläufig, das heißt seine Kraft steht uns somit wieder zur Verfügung für alle Neuanfänge.

 

DIE WELLEN DER WANDLUNG ERREICHEN UNS ALLE

Der Energieanhebung geht in Wellen vor sich.

Manchmal scheint alles still zu stehen und es ist fast kein Gefühl in uns mehr da, dann wieder hebt es uns hoch und wir erinnern uns, dass wir hier bereits Großartiges vollbracht haben, eben weil wir durch all das Hin und Her durchgingen. Obwohl wir so oft innerlich aufgaben, den Weg nicht mehr erkannten oder zutiefst durcheinander waren durch all das was in unseren Leben geschieht.

Schon vor Jahren fragten mich Menschen immer wieder, wann es denn endlich vorbei ist und der Aufstieg in die fünfte Dimension vonstattengeht.

Die Antwort aus der geistigen Welt war immer wieder: „Es ist dann zu Ende, wenn du, genau du mit dem ganzen Prozess und dem Leben auf der Erde einverstanden bist. Wenn du die Wellen liebst und das, was jetzt ist, in Liebe  annehmen kannst, dann findet deine Erhebung statt.“

In einem jeden Moment ist es deine Entscheidung.

Hebe deine Schwingung. Sei in Frieden mit dem, was ist. Umarme dich.

Gib dir immer wieder alle Anerkennung für diesen Abschnitt auf deiner Reise. Du hast die letzten Jahre so viel gelöst, erfahren und losgelassen. Es ist alles gelungen so wie es sein sollte.

 

Wir umarmen euch in Liebe und Dankbarkeit für unser aller Sein auf Erden!

 

 

NEWS VON SALIMUTRA

Ihr Lieben,

es geht gerade bei uns auch hin und her – kann ein Seminar stattfinden oder nicht und wie könnte Plan B aussehen? Vielen von euch wird es ähnlich gehen. Da alles noch etwas unsicher ist, werden wir uns die nächsten Tage nochmals melden um genaueres mitzuteilen. Denn es entstehen gerade dadurch jetzt in uns neue Möglichkeiten der Gestaltung, um mit euch weiterhin in Kontakt zu sein.

 

Die Übernachtung im Heilstollen am 19.12.20 ist seit langem ausgebucht. Wir werden euch neue Termine für das nächste Jahr bald bekanntgeben. Ihr könnt euch bereits registrieren lassen, dann bekommt ihr auch sicher einen Platz. 

Salzheilstollen Übernachtungen: anmeldung(at)salimutra.de

 

Für unsere Einzelbehandlungen gibt es eine sehr lange Warteliste. Doch jeder kommt zur richtigen Zeit zu uns. Wir bieten nun verstärkt auch die Möglichkeit für Behandlungen per Zoom in sehr guter Audio-Aufnahme an.

Telefonische Infos und Anmeldung unter: Tel.: +49-(0)174 - 341 851 6  

salimutra(at)gmx.de

 

In unserer Jahresbegleitung gibt es wöchentliche astrologische Updates, freien Zugang zu den Gruppen und monatlichen Videoaustausch. Außerdem haben wir ein Modul geschaffen, in denen die Menschen die mit Seelenessenz und Urwunde wirken wollen unterstützt werden.

Mehr darüber und Anmeldung unter:

www.salimutra.de/angebote/begleitung-2020/

www.youtube.com/watch?v=d7zafm9qX3g

 

Unser SALIMUTRA-Netzwerk wächst. Da wir im Geist der Freiheit und Wahrheit verbunden sind, ist es ein liebevolles und inspirierendes Miteinander.

Wenn ihr im Netzwerk dabei sein wollt, seid ihr in Liebe willkommen!

Ihr braucht nur eine Mail schreiben an: eva@salimutra.de

 

 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT

 

ES WIRKT EINE GROSSE KRAFT MIT EUCH

 

„Im Herzen, ihr Geliebten, wisst ihr darum, auf ewig trägt und trug das Herz die Wahrheit, um sie in eure Systeme zu tragen, um euch aufzuschließen, um all die vielen verschlossenen Türen, die ihr installiert habt, zu öffnen. Wieder seid ihr hier gestartet mit einem offenen Herzen und wieder seid ihr in gesellschaftliche Systeme wie hingestellt, wie hineingeworfen, die die Wahrheit des Seins leugnen und verschleiern wollen.

Die Wahrheit befreit euch von allen alten Strukturen und so dies ist und war nicht gewünscht. Dass ihr in Unwissenheit bleibt, ist das Anliegen all eurer gesellschaftlichen, politischen und alten religiösen Systeme. So versteht jedoch dieses: Das Herz trägt den Schlüssel, das Herz trug immer den Funken, die Wahrheit zu erkennen.

Und so dieses ist, was nun und seit einigen Zeiten in der „neuen Energie“ – so nennt ihr dieses, geschieht. Das Herz öffnet sich, all die Schleier, die Krusten von Angst werden verbrannt und völlig aufgelöst zugunsten eines reinen lebendigen Seins, das mit allem schwingt, weil es weiß, dass es Eines ist, dass wir Eines sind, ein Sein, ein Herz.

Es ist wie ein Durchgreifen, ein Hineingreifen in eure Energiesysteme und gelegentlich meint ihr die Kontrolle sei euch abhandengekommen. Ja, ihr Lieben, das Ego lässt die Kontrolle und den Griff los, es ist ihm nicht möglich den Eingriff zu verhindern. Es ist da wie eine Operation, die Hülle wird entfernt, damit das Licht erstrahlen kann. Ihr leistet dabei großen Widerstand, euer bewusstes Selbst will alles so belassen, was es kennt. Und so wähnt ihr euch im Dunkeln und doch seid ihr so sehr geblendet.

Keiner von euch kann im jetzigen Stadium ganz ermessen, was es heißt, das Licht zu sein, mit dem neuen Sein zu schwingen. Das alte Feld hält euch noch in den Klauen, bedeckt und verdeckt die Sicht und so ist es die gemeinsame Arbeit der Seelen, die Schichten zu entfernen, langsam, stetig, Ginge dieser Prozess zu schnell und nicht phasenweise, wellenartig in euren Schritten, so würden eure Systeme wie durchbrennen wie in einem Atomkraftwerk. So, das ist, wenn ihr sagt, es geht nichts weiter, ihr werdet dann oft sehr ungeduldig. Da wird aber der Prozess abgebremst, ein neuer Weg erst mal frei geschaufelt, neue Möglichkeiten in Erwägung gezogen, umgebaut und neu ausgerichtet.

 

Es wirkt eine so unendlich große Kraft in euch. Die Urkraft, die alles bedingt, durchdringt und einhüllt, euch formt und nun alles neu gestaltet, diese Kraft ist nicht ein Wind, es ist ein Sturm, ein Orkan und so ihr seht, wie der Sturm die Äste biegt, wie ein Orkan alles mitreißt. Alles, was nicht fest verankert ist und stabil allen Wettern trotzt, wird entfernt, denn es ist morsch, hat sich überholt, es schmückt euch nicht mehr, es ist Ballast geworden und behindert euren freien Flug. 

Alles, ihr Lieben, geschieht zum Besten von allen und allem. Es ist die Kraft der Erneuerung, die in jedem von euch wirkt. Es wird ein neues Bewusstseinsfeld aus den Trümmern erstehen. Die Bauteile sind schon fertig, aber noch etwas vereinzelt. Es braucht noch die Verbindung als ganzes Gehäuse. Es braucht noch euren ganzen Einsatz daran zu bauen, alles zu vereinen, so dass man stabil darauf gehen kann.

Jetzt ist noch alles etwas wacklig, durchlöchert könnte man sagen, und genau in diese Löcher fällt ihr beizeiten hinein, so bildlich gesprochen, doch ebenso im Tatsächlichen verliert ihr dann den Halt des Bodens, fällt tief hinein und so ist da Entsetzen und mehr aber Unsicherheit, der feste Boden und Halt ist nicht mehr gewährleistet. 

Ihr könnt sehen als Bild, dass ihr den alten Boden bereits verlassen habt und auf diesem Boden, als Grund baut ihr die neuen Gebäude und springt da hin und her und fällt aber dann immer wieder auf den alten Boden, das alte Feld. Wenn alle Gebäude stehen, der Boden neu beackert und befüllt ist, so dann verschwindet das alte Feld, die „alte Erde“. Dann wird die Luft eine freiere, eure Füße werden leichter und alles begegnet sich gemeinsam im einen Feld.

So, das ist die Arbeit, das ist die Herausforderung, doch dieser Strudel der Wandlung kann nicht mehr zurückgenommen werden. Ihr könnt nicht stehenbleiben. Es war eure Wahl, hier zu bestehen, euren Anker auszuwerfen, hier zu bleiben und nicht aufzugeben! So wir sehen aber auch, wie schwer euch das fällt und wie sehr ihr herausgefordert seid.

 

Ihr seid so sehr gefordert, wir sehen dieses voller Mitgefühl. Es wird so viel von euch abverlangt, von jedem einzelnen von euch, ihr werdet gerufen und gefordert, da zu stehen, euch zu zeigen, euch auszudrücken, das, was in euch ist, in eine Form zu bringen. Und so dies ist der Prozess Gaias.

Sie wollte gebären, gestalten, kreieren an der Basis der Materie. Sie gestaltet und formt und so ihr seid von ihr eingeladen, euch mit ihr zu häuten, mit ihr an einer neuen Gestaltung teil zu nehmen, euch in die Form hineinzubegeben und diese Form hat eine völlig andere Qualität und Dichte als zuvor.

Es ist eine neue Schwingung geboren.

Ihr lasst die alte Form des Gestaltens und vor allem die Materie, so wie sie bis jetzt war, hinter euch. Das ist auch das Werk Gaias, daß ihr nicht mehr in dieser Form mit der Materie verbunden seid, dass sich die Materie wandelt von der Dichte in die Durchlässigkeit. 

Ihr formt eine neue Welt. Und Freude zu euch...

Seid gegrüßt!“

 

Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und so viele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr gerne einen Beitrag überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto:

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=2FWUF9ABSKWJY

oder auf mein Konto bei Sparkasse Freising:

IBAN: DE63 7005 1003 0000 4321 20

 

EVA DENK – MEDIALE ASTROLOGIE – SALIMUTRA/URESSENZHEILUNG

Astrologin und Medium Eva Denk verfügt über die Fähigkeit, durch ihr Wissen um die kosmischen Gesetzmäßigkeiten einen Raum der Offenheit zu schaffen, in dem Menschen wieder an ihre eigene Quelle reisen können. Die Autorin und Seminarleiterin bietet seit 1990 Beratungen und Heilarbeit im Kontakt mit der Geistigen Welt an.

Ihr könnt sie unter folgenden Mailadressen erreichen:

denk_eva@hotmail.com   -   eva@salimutra.de

 

 

 

VORAUSSCHAU SEPTEMBER 2020

 

Ihr Lieben,

Der September beginnt eher ruhig und besonnen, doch ab Monatsmitte nimmt die Energie spürbar zu und erreicht Ende September ihren Höhepunkt. Wir sind insgesamt gerade rasant auf dem Weg der Klärung und dem Hochspülen von Wahrheit, doch in uns wächst die Stabilität. In den nächsten Wochen entsteht eine tiefe Klarheit in uns, wo es für uns hingeht. Ein starkes Fundament für ein freies Miteinander entsteht jetzt.

Vielleicht begegnen wir uns ja bald an einem unserer Events. Ab Mitte September sind wir im Süden Kretas an tief wirksamen Kraftorten. In der ersten Gruppe vom 22.-26.09.20 sind noch Plätze frei. Vom 13.-15.11.20 seid ihr eingeladen zu einem Seelenessenz-Retreat am Chiemsee.

Mehr Infos unten bei Terminen.

Wir sind so in Freude über all das, was in Bewegung kommt, denn immer mehr öffnet sich nun der Raum für die neuen Kreise, die Gemeinschaften und Netzwerke. Immer geht es darum, tiefer und hinter den Schleier der Illusion zu schauen. Es ist nicht alles wie es scheint. Es ist viel großartiger, als ihr vermutet.

 

DIE KRAFT WÄCHST

Nach den letzten Wochen, in denen es immer wieder Atempausen von unseren anstrengenden Prozessen gab, sind die meisten von uns mit mehr innerer Kraft und Energie unterwegs als die Monate zuvor. Die extremen Gemütslagen die vor allem Mai, Juni und Juli prägten, haben sich somit etwas gelegt. So hatten wir, kosmisch gesehen, Raum zum Aufarbeiten. Viele Planeten waren rückläufig und unsere Themen konnten dadurch nochmal besehen und vielleicht auch angenommen werden.

Dieser Prozess des Integrierens, Verstehens und Annehmens geht auch im September noch weiter bis im Oktober dann erst Saturn und dann Pluto direktläufig werden. Wir sind enorm gewachsen und viel stabiler in uns als im Frühjahr.

In all den Geschehnissen, die auf uns einstürmen, geht es darum in der eigenen Mitte zu bleiben und zu beobachten, was in einem selbst geschieht, als sofort zu agieren. Es wird so vieles im Außen aufbereitet um uns in Emotionen zu bringen. Es treibt unsere Meinungen, unsere Wahrheiten mal hierhin, dann wieder dorthin.

Informationen strömen permanent in das Feld. Selbst wenn wir nicht Medien schauen sind wir damit konfrontiert, was andere für sich daraus erklären. Ganz abgesehen davon, dass wir immer offener werden für Schwingungen. Wenn viele sich durch Angstmache oder auch Wutaufputschen aus der Besonnenheit bringen lassen, dann spüren wir dieses aufgewühlte Feld und verlieren selbst unsere Souveränität.

 

GELASSENHEIT IM STURM

Die Zeiten werden somit noch nicht wirklich ruhiger, aber sie sind in einer völlig anderen Phase als noch vor einigen Monaten. Der Berg ist überschritten und es ruckelt zwar noch gelegentlich und wir wissen manchmal noch nicht, wie sich ein allzeit stabiler Boden anfühlt, aber wir sind auf dem besten Weg dahin. So braucht es nun Flexibilität, sich für das, was sich zeigt zu öffnen und nicht in Stress zu geraten, wenn nicht gleich eine Beruhigung oder Lösung ersichtlich ist. Der Sturm wird sich immer wieder legen und gibt die Sicht frei für das, was es für dich wirklich ist.

Gleichzeitig hilft uns diese Energie, kompromisslos zu dem zu stehen, was wir sehen und wahrnehmen im Außen und es auch auszudrücken. Wir riechen Lügen und verdrehte Wahrheiten, die einer Kopfgeschichte und nicht dem Herz entstammen, nun über Zeit und Raum.

Wie sehr es im Außen auch brodelt, wir gehen unterschiedlich mit diesen Herausforderungen, Informationen und Schwingungen um, je nachdem, was es bei uns berührt oder auslöst. So kann einer extrem in die Wut gestoßen werden durch Autoritäten, während andere davon nicht berührt sind, sondern vielleicht den Wirtschaftsfaktor und das Gefühl nicht überleben zu können als höchste Bedrohung empfinden. Wieder andere reagieren heftig, wenn sie vermeintlich nicht genug geliebt werden.

All dies beruht auf alten Situationen aus vielen Leben auf der Erde. Wie oft haben wir Bedrohungen, willkürliche Staatsgewalt, Seuchen, Hunger und Folter erlebt! Immer wieder haben wir unser Grundthema in allem wiedererkannt, haben uns davon aufrühren und durcheinander bringen lassen. In vielen Leben war uns nicht klar, dass das Außen unser Innen ist und wir sind mit allem mitgeschwungen. Jetzt ist es Zeit, all die Emotionen zu beobachten und sie zu erkennen als alte Erfahrung.

Dadurch wissen wir, dass wir uns unsere Situationen hier auf der Erde aussuchen und deshalb an bestimmten Plätzen sind oder genau die Menschen treffen, die bestimmte Gefühle auslösen. Ein anderes Wesen wählt vielleicht gänzlich andere Erfahrungen, ist an anderen Orten, in anderen Beziehungen, ist konfrontiert mit anderen Situationen. Und so gibt es jetzt in dem ganzen Szenario auch nicht die eine Wahrheit.

Durch den gemeinsamen Fokus auf die Wahrheit wird ein Feld von Synchronizität geschaffen, in dem jeder die Möglichkeit hat, in sich zu erkennen, wo er gerade steht, was sein Thema ist, wo noch Angst ist oder Selbstwertmangel. Wenn du nach außen projizierst und möchtest, dass sich das im Außen für dich wandelt, bleibst du im alten Feld stecken.

Denn du bist es, der das Außen in Resonanz anzieht oder abstößt.

 

DIE BLOCKADEN ZEIGEN SICH UM GELÖST ZU WERDEN

Mars wird am 09.09.20 rückläufig. Dieses Ereignis geschieht nur alle zwei Jahre. Mars weist uns daraufhin, dass viele alte und ungelöste Konflikte nun ihren Höhepunkt erreichen und ausagiert werden wollen.

Mit Mars in Widder legt diese Energie noch einen Zahn zu, während wir gleichzeitig  das Gefühl haben nicht wirklich weiter zu kommen, sondern immer wieder auf der Stelle zu treten. Vergangene Erfahrungen, wo unsere Aktionen nicht gut ausgingen, werden nun wieder ins Bewusstsein geholt.

Alter Ärger und Groll kann uns nun abhalten, beherzte Schritte in ein Neues zu wagen. So dürfte sich bei einigen die Wut verstärken und verdrängte Aggressionen nach oben spülen. Wichtig dabei ist, zu verstehen dass es DEINE Wut ist, dass DEINE Emotionen nun hochkommen. Bleib bei dir, selbst wenn du noch so sehr gereizt wirst und handeln möchtest. Es ist nicht so wie wir es in unserem Kopf zurechtdenken, aber es ist genauso wie wir im Herzen fühlen. Das wird sich nun immer mehr klar zeigen.

Der Kopf macht eine Geschichte von Macht, Ohnmacht, Angst und alles verdreht sich innen und außen. Das Herz nimmt die Herausforderung an, zu fühlen, was es mit einem macht, ohne Erklärung oder alte Geschehnisse im Vergangenen abzurufen, ohne zum anderen zu schauen, ohne sich darüber oder darunter zu stellen... Es nimmt die Erfahrung an als zu einem gehörig in diesem Moment.

 

JENSEITS VON URTEIL

Denn es geschieht auf der Erde, wie es jetzt geschehen soll. Viele verschiedene Wahrheiten stehen nebeneinander und sie werden sich letztlich miteinander zu einem klar ausgerichteten Sein vereinen. So wird jeder Kampf um die eine Wahrheit überflüssig.

Unsere Einteilungen und Bewertungen, die aufgrund eines alten Schwarz-Weiß-Denkens im polaren Feld der Matrix aufrechterhalten wurden, lösen sich immer mehr auf. Es gibt nicht mehr die eine Antwort oder korrekte Einstellung. Es ist facettenreich und alles darf seinen Platz haben zur rechten Zeit. Das scheint kompliziert, ist aber so viel einfacher als man „denkt“, wenn man weiß, dass es darum geht, dass du das, was du gerade als Schwingung benötigst in deinem Leben in Resonanz hast. Und dass das genauso ist wie es sein soll... und sich auch immer wieder ändern darf, wenn du für dich wandelst...

Es werden nun alle Blockaden entfernt und wir erkennen in vielen Momenten sehr schnell wie wir den Wundern und den Manifestationen durch unsere alten Geschichten im Wege stehen. Das Erkennen, was wirkt, wird uns enorm befreien.

 

EIN NEUES MITEINANDER WIRD GERADE GEBOREN

Denn wir bewegen uns auf einen neuen Geist der Gemeinschaft zu. Wir erkennen, dass wir jenseits unserer Rasse, unserer erlernten Meinungen und Ängste eine große Familie sind. Nach und nach werden sich immer mehr einreihen. Doch nur, wenn du frei bist von allen Einflüsterungen des Außen kannst du als wahrhaft freies Individuum mit anderen freien Wesen in Einheit schwingen.

In diesem beispiellosen Prozess werden alle Lügen, Manipulationen und Machtdemonstrationen verstärkt ans Licht gezogen. Wir haben die letzten Jahre einen Sensor in uns entwickelt, was Wahrheit und was Schein ist. Durch viele Situationen und Prüfungen wurden wir darin geschult, genau wahrzunehmen, was Schwingung ist und was sie bewirkt.

Obgleich wir jetzt immer wieder verwirrt sind über die vielen unterschiedlichen Strömungen, spüren wir sehr genau, was mit uns schwingt und was nicht. Und das ist letztlich, worum es verstärkt die nächsten Monate geht: Uns klar auszurichten und vorzubereiten für einen viel freieren und leichteren Weg auf der Erde.

KLARE PRIORITÄTEN

Nun sind wir aufgerufen, klare Prioritäten zu setzen. Wir sahen, erlebten und fühlten bereits die letzten Wochen was nicht mehr geht, weil es uns verzettelt oder in Sackgassen führt. Die Einflüsse unterstützen uns, unseren Seelenweg in den nächsten Jahren so optimal und klar wie möglich weiter gehen zu können.         

Es geht vor allem nun darum, dich auf deine ureigene Frequenz und somit auf deine Seelenessenz einzuschwingen und das kannst du nur, wenn du dich immer wieder aus den Anforderungen herausnimmst und tief in dich hineinschaust, was du wirklich brauchst, womit du in Resonanz gehst...

Momentan geht es noch ums Sortieren, Aufräumen, Ordnung schaffen. Vor allem in der ersten Woche geht es um Reinigung und Klarmachen.

Es geht darum, sich von allem zu lösen, was nicht wirklich Bedeutung hat, auch wenn du nicht alles fertigstellen kannst, wenn es nicht mehr deines ist, wirf es aus deinem System, deinem Haus, deinem Gewohnten. Wir brauchen einen freien Kopf und ein freies Herz, um all das auf die Erde zu bringen, was uns wirklich ausmacht.

 

GEMEINSAMER WEG IN BEZIEHUNGEN

Venus wechselt am 07.09.20 in den Löwen. So bekommen unsere Beziehungen nun einen kräftigen Schub und wir wagen wieder mehr. Die letzten Wochen war es kaum möglich, sich wirklich zu verbinden, als ob das Männliche und Weibliche immer mehr auseinanderdriftet. 

Nun können wir wieder gemeinsam gestalten. Mann und Frau erfahren sich neu und brechen alte Rollenbilder auf. Viele Ereignisse in den nächsten Wochen im Zusammensein wirken sich in der Zukunft formgebend aus.

Was jetzt erfahren und erkannt wird, hat einen stabilen Boden.

 

NETZWERK SALIMUTRA

wir haben in großer Freude ein unabhängiges, von Werbung und Übergriffen freies Netzwerk kreiert indem sich Seelen austauschen können, die wahrlich ihre Essenz leben möchten. Wir begleiten euch dabei in Liebe und freuen uns darauf, mit euch gemeinsam ein Netzwerk zu schaffen von Pionieren die auf dem Weg sind zur Heimkehr in ihr wahres Selbst. So können viele Möglichkeiten zu interessantem Austausch, bereichernden Begegnungen, inspirierende Zusammenwirkens und vieles mehr entstehen...

Anmeldung unter: eva@salimutra.de

Wir umarmen euch in tiefer Liebe

Eva und Christopher

 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT

„So liebe Seelen, im Reigen der Einheit so grüßen wir dich, du liebe Seele, die dies nun liest und hört und dessen Seele wir erreichen in den Tiefen des Seins. Denn du liebe Seele, erinnerst dich, während wir dir wie Impulse von Schwingung zukommen lassen durch das Wort.

Du weißt, geliebtes Sein, dass das Wort nur verdichteter übersetzter Klang ist und in diesem Schwingungsklang berühren wir dich nun. Denn dem Klang des Einen Seins kann sich keiner entziehen.

Die Erinnerung an die Heimat ist auf immer gewahrt in dir und es wird dich ziehen zu den Formen, den Musiken, den Wörtern, die die Frequenz der Wahrheit und der Einheit tragen. Und es wird dich bewegen. Es wird dich berühren. Nichts daran wirst du verhindern können.

Wenn ihr da versucht, uns und alle, die in diesen Zeiten zu euch sprechen, auf der rein intellektuellen Ebene zu verstehen, ja auch, wenn ihr versucht die Worte zu analysieren, so dann ist bereits eine Situation geschaffen, die euch hinausträgt aus eurem innersten Kern und dann, ihr Lieben, habt ihr nichts verstanden, gar nichts.

Was die Ebene des reinen Bewusstseins in euch transportieren möchte, ist die Erinnerung an euren wahren Kern, in das, was ihr seid jenseits eures Verstandes und dies, ihr Geliebten, geschieht niemals über den Verstand, es ist eine Schwingung, die jetzt euer Herz erreicht, es ist eine Melodie, ein Klang.

Und so sei euch gesagt, dass da dieses ist, was geschieht. Wir haben ein großes Aufgebot hier um euch zu erinnern, um euch hindurch zu schleusen durch eure verdichteten Schichten. Wie eine Fackel in dunkler Nacht so sind wir hier um euch. Das Licht wird immer mehr, du kommst dem wahren Sehen nun nicht mehr aus. Du musst hinschauen, du musst erkennen, was Wahrheit ist und was die Illusionen waren in deiner Dunkelheit.

 

Ihr fragt euch, was war denn die Wahrheit in all den letzten Jahren, in all den Jahrtausenden? Was ist denn das Leben? Was ist der Sinn?

Liebe Seele, der Sinn ist, deine Augen zu öffnen und die Liebe zu sehen. Nichts weiter. Das ist der tiefste Prozess eurer Seele von Anbeginn der Zeit.

Es geht immer nur um die Liebe.

Der Kern in euch ist Liebe und ihr findet nun zum Kern zurück.

Und nun, könnte man sagen, haben wir mit eurer Seele gemeinsam seit einigen Jahren wie einen Turbofluter eingeschaltet, mehr wie tausende von Fackeln. Denn das Licht der Zeit begann sich so rasant zu beschleunigen, dass keine Wahl blieb. Keine Zeit mehr, sich zu verstecken, so zu tun als ginge alles so weiter und ihr wäret blind. Ihr seid nun sehend, ihr wacht auf.

Was ihr seht ist noch wie chaotisch für euch, wie durcheinander gewürfelt und ihr seid etwas überfordert. Und geht wieder in eure alten geschützten Räume. Aber je öfter ihr in den alten Räumen verweilt, umso ungemütlicher, enger und freudloser wird es euch. Mehr und mehr zieht es euch in die Freiheit.

Das Licht leuchtet hell, ihr Lieben. Aber in dem Moment wo euch die Helligkeit erstmal blendet seht ihr nichts. Ihr tappt herum und sucht nach einem Halt. Aber nach und nach orientiert ihr euch und werdet mutig.

Und so dies ist die Phase in der ihr momentan in diesen Wochen seid.

Ihr fangt an herumzulaufen und ihr fangt an, euch zu sammeln und ihr seht viele neue Dinge die wahrlich einer Ordnung entsprechen, die euch viel mehr passen, viel mehr euch entsprechen als diese Bilder und Illusionen in denen ihr euch so lange heimisch gefühlt habt.

Ihr merkt, dass ihr euch nur abgelenkt habt, dass ihr nur gesucht habt, weil euch etwas Wesentliches fehlte. Und dieses Wesentliche, dieses Wahre, ihr Geliebten, erfährt ihr nun, erlebt ihr in eurer neuen Beweglichkeit.

Ihr spürt euch mehr und mehr lebendig. Etwas das nie zuvor auf diese Weise geschehen konnte, denn ihr wart nicht in der Lage die Wahrheit zu sehen. Ihr wärt völlig überfordert gewesen. Und so seid ihr wie um den Kern eures Selbst herumgetanzt und habt euch beschäftigt.

Jetzt, ihr Lieben, erkennt ihr euch gegenseitig. Keiner kann euch mehr blenden mit der Unwahrheit und den Verkleidungen. Und ebenso könnt ihr das nicht mehr mit dem anderen.

Die Wahrheit macht euch nackt. Ihr seid sozusagen wieder im ursprünglichen Zustand. Und auch wenn ihr versucht, euch wieder zu bekleiden, wird euch dies sehr rasch unangenehm werden. Ihr verbraucht dann so viel Kraft, wenn ihr nicht in eurer Wahrheit schwingt.

Ihr erfahrt jetzt Nährung, ihr lieben Wesen, ihr erfahrt jetzt das Labsal der Quelle und der Wahrheit von ausgedrückter Liebe. So, dies ist, was geschieht. Dies ist was geschieht...

Und um zu dieser Wahrheit gänzlich zu kommen, wird alles in die Ordnung gebracht, alles, was nicht zu euch gehört, wird entfernt und gelöscht. Alles, was euch bedecken könnte, wird wie weggerissen. Und wie sehr ihr auch ruft, ich will alles so behalten, ich will, dass alles so bleibt!.. es wird euch nichts nützen.

Das braucht euch keine Angst zu machen, im Gegenteil, ist es die allergrößte Freude die ihr jetzt in diesen Zeiten euer eigen nennt. Eure Erfahrung, euer Einsatz, eure Bereitschaft, euer Mut hat euch hierher gebracht. Hört auf zu beurteilen, was noch im Außen ist, hört auf, euch klein zu sehen und hört auf, nicht zu vertrauen. Und alles wird sich richtig fügen in diesem gnadenvollen Jetzt.

Wir sind unendlich dankbar für euer Sein.

Wir sind unendlich dankbar, dass DU hier bist auf Erden in diesem Körper, liebe Seele, du mutiges, großes Sein.

Sei willkommen im Reigen der Meister!

Liebe sei zu euch gegeben, die unendliche Liebe allen Seins

und kein Wort könnte dies annähernd euch zuführen, was wir für euch empfinden.

Liebe und dem Göttlichen in dir zum Gruße!“

 

Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und so viele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr gerne einen Beitrag überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=2FWUF9ABSKWJY oder auf mein Konto bei Sparkasse Freising: IBAN: DE63 7005 1003 0000 4321 20

 

EVA DENK – MEDIALE ASTROLOGIE – SALIMUTRA/URESSENZHEILUNG

Astrologin und Medium Eva Denk verfügt über die Fähigkeit, durch ihr Wissen um die kosmischen Gesetzmäßigkeiten einen Raum der Offenheit zu schaffen, in dem Menschen wieder an ihre eigene Quelle reisen können. Die Autorin und Seminarleiterin bietet seit 1990 Beratungen und Heilarbeit im Kontakt mit der Geistigen Welt an.

Ihr könnt sie unter folgenden Mailadressen erreichen:

denk_eva@hotmail.com   -   eva@salimutra.de

 

 

VORAUSSCHAU August 2020

 

Ihr Lieben,

ich schrieb im letzten Newsletter, dass die chronischen Prozesse akut werden. Vor allem in meinem Leben hat sich das ganz klar gezeigt. Ich bin wirklich beschäftigt, bei all dem, was auf mich einstürmt in der Mitte zu bleiben. Dabei mache ich immer wieder die Erfahrung, dass das, was sich so bedrohlich zeigt, sich doch erstaunlicherweise sehr leicht zum Besseren wendet.

Dies ist wohl unser aller Lernerfahrung in diesen Zeiten: Es zeigt sich, vieles kommt hoch, schockt uns und wir wissen erstmal nicht, was es bedeutet. Bis wir den Sinn entdecken und erkennen, es ist da um uns zu verändern, zu befreien. Was geschieht, hilft uns, die alten Geschichten loszulassen, will uns transformieren, damit unser Leben eine stimmigere und letztlich so viel bessere Kraft bekommt. Alles führt uns in unsere Essenz, in das, was wir in Wahrheit sind.

 

HUMOR UND LEBENSFREUDE

Im August ergeht ein Ruf an uns, uns wieder daran zu erinnern, dass wir freiwillig und mit großer Spielfreude hier auf die Erde gekommen sind.

Mit all den einschränkenden Saturnenergien der letzten Zeit, haben viele von uns immer wieder vergessen, dass es hier nicht nur um Pflichten und Verantwortlichkeiten geht, sondern um die Freude, hier in einem Körper mit den Sinnen DA zu sein.

Der Aufruf an uns alle ist, wieder viel spielerischer und mit mehr Humor an das Leben und all das, was geschieht, ranzugehen, den Kopf wieder mehr abzuschalten, zu spüren, zu tanzen und das zu tun, was uns wahrlich in die Lebendigkeit führt.

Unsere Bereitschaft, aus den Engen herauszutreten und Abenteuer und Aufregung zu erleben, ist nun groß. Insgesamt sind die Energien wieder leichter, fließender und insgesamt entspannter. Kreativität kann wieder fließen und das Kind in uns bekommt wieder (Frei-)Raum. Somit nimmt Leichtigkeit und Lebensfreude zu.

Nach langen Wochen karmischer Aufarbeitung zieht es uns nun in eine lebendige Zukunft.

 

JEDER HAT SEINE LERNAUFGABEN

So waren wir die letzten Wochen jedoch enorm gefordert, all diese Uralt-Schlacken zu verdauen. Ich schrieb in der letzten Vorausschau, dass das Chronische akut wird. Vieles muss sich zeigen und sich klar ausdrücken, damit wir wirklich hinschauen. Der Körper ist unser bestes Medium, unsere verdrängten und nicht besehenen Anteile aufzuzeigen. So glauben wir manchmal, unser Körper spielt verrückt, aber er kommt einfach in diesen Zeiten in Bewegung und will uns zeigen, was er braucht für die neue Schwingung.

Auch das ist ein Ausdruck Saturn und Plutos in Steinbock: Es ganz materiell, im Körper, im Alltag zu erfahren.

Wenn es euch beruhigt: Niemand ist momentan davon ausgenommen. Jeder bekommt seine Lernaufgaben und darf sich mit seinem Umgang mit Ressourcen, dem Bezug zum Körper, dem Bedürfnis nach Sicherheit und der Angst vor Verlust auseinandersetzen.

Doch im August öffnen wir uns immer wieder für andere, freiere Möglichkeiten im Umgang mit dem Leben. Es sehnt uns nach Entspanntheit und Lebendigkeit. Unser inneres Kind darf wieder spielen und sich am Leben freuen und einfach nur Spaß haben.

Wir entdecken wieder unser Schöpfersein.

 

EINFACH DURCHGEHEN

Wir erleben gerade einen beispiellosen Durchgang, in dem die Außenwände des Tunnels, den wir durchschreiten, zeitweise immer enger geworden sind und nach der nächsten Biegung, die wir erfolgreich absolviert hatten, ein neues Ungeheuer erscheint.

Seid euch bewusst: Niemals zuvor in unserem ganzen Dasein auf Erden, in all den vielen Leben, gab es in solch rascher Abfolge so viel zu lernen, zu lösen und zu transformieren. Wir sind erst jetzt in der Lage alles zu bewältigen, deshalb sind werden wir so sehr gefordert.

Saturn und Pluto in Steinbock zwingen uns dieses Jahr immer wieder sozusagen in die Knie. Wir müssen in manchen Bereichen einfach durchgehen und funktionieren, so sehr wir es uns anders ausmalen. Im Wesentlichen geht es dabei um uralte Verstrickungen, Versprechen und Verträge, die sich nun lösen, aber nochmals angeschaut werden wollen. So wie du Dateien löscht an deinem Computer und nochmal schaust, ob du sie wirklich eliminieren möchtest. So fragt die Existenz immer wieder: Bist du sicher? Willst du das oder das wirklich loslassen? Oder drehst du damit noch eine Runde, weil es so schön gewohnt ist?

 

UND DENNOCH IN DER MITTE BLEIBEN

Wir haben alle die letzten Monate zur Genüge gespürt, was das konkret in unseren Leben bedeutet. Manches gleitet bereits friedlich und entspannt dahin, an anderen Ecken kommen alte Dämonen hoch und erschrecken uns. Dabei hilft es uns nicht immer zu wissen, dass diese Geister nicht real sind, wir haben dennoch Emotionen und vor allem reagiert darauf unser Körpersystem.

Es heißt jedoch so schön: „Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch“. Saturn und Pluto begleitet ja auch Jupiter. So wird uns in allem immer wieder zeigt, was Vertrauen und Optimismus bewirken und es zeigt, dass es letztlich gut ausgeht.

Das Gleichnis von der Geburt kann uns helfen, immer wieder den nötigen inneren Abstand zu finden. Wir können diesen umfassenden Wandlungsprozess mit einem starken, stabilen und mutigen Herzen am besten unterstützen. Jeder einzelne, der in sich selber ruht und sich durch den Aufruhr im Außen in seiner Unerschütterlichkeit und seinem Vertrauen nicht beeinträchtigen lässt, ist von unschätzbarem Wert. Die Geistige Welt wird nie müde, uns immer und immer wieder zu versichern, dass dies ein freudiger Prozess ist, wenn wir unsere Mitte wahren.

 

WER SICH DEN AUFGABEN HINGIBT WIRD ERNTEN

Oft dachte ich an das Märchen von Frau Holle. Wer es kennt, weiß sicher, dass diejenige der Schwestern, die sich um das naheliegende kümmerte und beherzt die Aufgaben anging, mit Gold überschüttet wurde, während die andere schnell zum Ziel wollte und dadurch alles liegenließ, als Pechmarie durch das Tor ging. (unten bei den Worten aus der geistigen Welt ein paar Worte dazu).

Dies ist ein eindeutiges Saturnmärchen. Der gestrenge Lehrer und Karmabewältiger Saturn zwingt uns immer wieder da zu bleiben und einen Schritt nach dem anderen zu tun, sodass wir wahrlich ernten können. Dieses Jahr steht einfach noch im Zeichen der Ablösung der alten Spuren auf der Erde. Es ist ein gründliches Großreinemachen auf allen Ebenen. Dass wir dabei das Fliegen vermissen, ist klar.

So mussten wir nun alle in den letzten Zeiten sozusagen nacharbeiten, was in unserer Seele über Jahre und oft auch Jahrtausende liegenblieb.

Die Ernte jedoch wird unendlich groß sein.

Jeder Widerstand gegen die Herausforderungen erfüllt eine wichtige Funktion: Er reguliert das Tempo indem du in diesen Wandlungszeiten vorangehst. Achte deshalb deine Gefühle, werde langsam und bewege dich in deinen Schritten vorwärts.

 

 

WIR KOMMEN EINANDER WIEDER NÄHER

In unseren Beziehungen zu anderen Menschen lösen wir uns nun aus der Rückschau und überholten Mustern heraus und wagen Schritte in eine neue Zukunft.

Venus tritt am 08.08.20 nun nach langer Reise durch den Zwilling in das Krebszeichen ein und somit wird unser Miteinander wieder mehr vom Bedürfnis nach Nähe als von Distanz und Unabhängigkeit geprägt. Wir fühlen einander wieder mehr und sind bereit anderen Menschen tiefer zu begegnen und mitzufühlen.

In unserem Miteinander ist jetzt kompromisslose Ehrlichkeit gefragt.

In unseren Gesprächen ist es wichtig, tiefer zu fühlen, nicht die oberflächlichen Emotionen auszudrücken, sondern das, was wahrhaft dahinter ist. Oft ist da so viel mehr Liebe und Sehnsucht nach Erkannt- und Verstandenwerden. In diesem tiefen Bedürfnis nach Liebe und Angenommensein sind wir alle vereint.

Dieses tiefe Sehnen nach Liebe ist oft getarnt hinter all dem Ärger oder der Verletztheit. Letztlich ist dies die Wahrheit. Und die tragen wir alle in uns, selbst wenn wir noch so unabhängig oder distanziert erscheinen. Wenn du objektiv hinsiehst, erkennst du, dass wir alle im gleichen Boot sitzen.

 

Dieses Gefühl für ein Miteinander zeigt schon der der Vollmond vom 03.08.20 in Wassermann mit Quadrat zu Uranus. Er bringt in vielerlei Hinsicht frischen Wind und zeigt die Zeitqualität im August gut an. Wir wollen uns neu erfinden, sind offen für Kontakte und ausgefallene Aktionen. Manchmal kann es etwas aufwühlend und herausfordernd sein, denn alles wandelt sich momentan sehr schnell.

Diese kosmische Energien die Anregungen und Inspiration bringen, fließen die nächsten Wochen  zu uns. Dabei geht es darum, flexibel und offen zu sein für vielfältige Möglichkeiten, Neues in die Welt zu setzen, denn im August haben wir immer wieder Atempausen im laufenden herausfordernden Prozess. So können die meisten von uns nun etwas aufatmen und das Leben mal wieder entspannter genießen.

 

  

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT

 

IHR WISST ALLE DIE WAHRHEIT

„Ihr wart lange unterwegs liebe Seelen, viele von euch wähnen sich müde oder kraftlos. So vieles habt ihr umgesetzt, erkannt und angewendet und so vieles auch erlebt und wieder verloren scheinbar.

Dieses Projekt Erde hat euch so vieles abverlangt und alle Wesen aus den geistigen Ebenen, die euch von Anbeginn an begleitet haben und auch jetzt noch an eurer Seite stehen, wissen darum in allergrößtem Mitgefühl.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie groß unsere Achtung ist vor eurem Mut, hier mit allem zu bestehen, alles auf euch zu nehmen. Selbst wenn ihr glaubt, euer Mut sei gering hier und ihr zweifelt an eurem Wert.

Wir erzählen euch eine Wahrheit, die ihr im Innersten in euch tragt: Ihr Menschenwesen seid die, die auserwählt waren in dieser Erde zu inkarnieren, weil wir wussten, dass ihr großen Seelen in der Lage seid die härteste und herausforderndste Schule namens Erde zu bestehen.

 

Ihr wusstet, als ihr hier gestartet seid, dass ihr eines Tages erkennen werdet, was die Wahrheit ist, dass ihr euch erinnern werdet an das, was ihr seid vor dem Fall aus dem Paradies der Einheit, vor dem Vergessen all dessen, was eure Essenz ist.

In all den langen Zeiten eurer Inkarnationen auf Erden, habt ihr um die Ur-Wunde nicht mehr zu fühlen, viele Strategien und Abwehrmechanismen aufgebaut. Um diese Schicht zu durchdringen und abzubauen, musstet ihr nochmals Schritt für Schritt in euren Schmerz gestoßen werden.

Und wodurch konnte dies am besten gelingen? Indem ihr die gleichen Gefühle nochmals erfahren habt, nochmals ähnliche Situationen in eurem Leben euch aufgebrochen haben, sodass ihr die gleiche Verzweiflung, die gleiche Ohnmacht und Angst nochmals erleben konntet.

Es ist eine Kraft am Wirken, liebe Seelen, die all euren Schutz, all eure Konzepte hinweg spült, damit ihr eure Angst vor Verletzung und Schmerz überwindet und wahr werdet, nackt, authentisch und frei.

Und je mehr ihr diese Schichten entfernt, umso mehr wird euch klar, wie unbehaglich ihr euch in all euren Schutzmechanismen fühlt.

Der größte Schmerz ist euer Widerstand gegen den Schmerz. Denn letztlich dient ihr damit nur dem Ego und dieses wird und will sich immer mehr auflösen, so dass ihr die Grenzen der Getrenntheit als Illusion erkennt.“

 

„So öffnet euer Dasein und geht freudig euren Weg. So, ihr kennt das Märchen von Frau Holle, von der Gold- und der Pechmarie. Ihr kennt das Symbol des einen Wesens, das da nur an das Ziel will und zu den Belohnungen und dabei die Aufgaben am Wegesrand außer Acht lässt.

So ihr wisst darum, wer da wandelt im Gold und wer da das Pech dann an sich kleben hat. So könnt ihr sehen in dem entsprechenden eure Wege. Eure Aufgaben sind dazu da, euch zu lehren, zu prüfen. Es ist nichts anderes. Doch ihr tut, als wäre dies alles lästig und ihr eilt weiter und wundert euch, dass euch das Pech auf den Fersen klebt.

Ihr geliebten Seelen, nehmt an, das was euer Leben ist, was zu euch gegeben wurde um euch zu begleiten, zu führen, und anzuleiten. Es ist eine Schule, nicht mehr, nicht weniger.

Stufe für Stufe erklimmt ihr die Klippen des Lernens.

In der Reife des Seins in der ihr euch momentan befindet, sind die Schwierigkeitsgrade höher. Ihr seid mannigfaltigen immer neuen Prüfungen ausgesetzt. Es ist viel des Drucks momentan, viel des Ausgleichens der Ebenen, des Dunkel an das Hell, so wie in einem Überlappen. Ihr habt wenig wirkliche Atempausen, wenig Zeit, so glaubt ihr.

Bleibt dennoch im Vertrauen, bleibt im Vertrauen, erledigt in Liebe und Freude eure Aufgaben und ihr werdet reichlich belohnt. Doch so ihr eure Aufgaben in der Freude tut, so ist dies nicht wichtig. Ihr werdet jeden Moment lieben, jedes Jetzt achten als kostbar, unvergleichlich. Und so werdet ihr hineingeboren in euer wahres Sein, in das lebendige Jetzt, das ihr seid. Und es werden Segnungen über euch geschüttet, denn ihr habt gelernt die Hände offen zu halten, ihr wisst um euren Wert.

Ihr Geliebten, wir lieben euch. Wir lieben euch. Wir lieben euch.“

 

Liebe von Christopher und Eva

Lieber Leser meines Newsletters, diese Vorausschau ist kostenlos, weil ich mich in tiefster Liebe für die Entwicklung in das neue Sein bereitstelle und so viele Wesen wie möglich in die eigene Essenz begleiten möchte. Wenn ihr mich und SALIMUTRA unterstützen möchtet, könnt ihr gerne einen Beitrag überweisen: Hier der Link zu meinem PayPal Konto: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=2FWUF9ABSKWJY oder auf mein Konto bei Sparkasse Freising: IBAN: DE63 7005 1003 0000 4321 20

 

 

TERMINE SALIMUTRA

Dieses Jahr ist für alle Praktizierenden eine Herausforderung an Flexibilität und Spontanität. Uns liegt das ja grundsätzlich. Wir wissen, es geschieht immer das richtige. Dennoch braucht es immer wieder Planung und Anpassung an das, was möglich ist.

Wir können all das, was wir geben nur bewerkstelligen, weil wir so ein wunderbar gut organisiertes, zuverlässiges und liebevolles Team an der Seite wissen! Denn die Zeit der Einzelkämpfer ist zu Ende. Die neue Zeit braucht ein Miteinander, wo jeder an seinem Platz in seiner Essenz wirkt.

Wir ersehnen für jeden von euch, dass ihr eure Uressenz erfahren und leben könnt.

Liebe zu euch von Eva und Christopher

 

Infos und Anmeldung zu Events: salimutra@gmx.de

ASPEKTE DES HEILENS vom 14.-16.08.20

Und eine große Freude, dass es doch noch möglich ist, ein – wenn auch etwas kleineres – Festival in Wörschach zu erleben. Wir werden dort sein und euch in eure Essenz begleiten…

SEELENESSENZ INTENSIV – WORKSHOP SALIMUTRA

Mit Christopher Amrhein und Eva Denk

Über all die Zeiten und durch alle Inkarnationen hindurch haben wir immer unser Grundthema bearbeitet. Wir erschaffen mit euch gemeinsam einen Raum der Liebe und Heilung in dem ein jeder von euch seine wahre Essenz erleben kann.

Eva wird als Medium im Laufe der Veranstaltung für jeden einzelnen Teilnehmer Kontakt zur geistigen Welt aufnehmen. Christopher ist mit Musik, Bewegung, Klang und seinen Werkzeugen zur Transformation ein Garant für Body und Mindflow.

Drei Stunden 70.— Samstag 15.08.20 und Sonntag, 16.08.20. Nur mit Voranmeldung. Wir benötigen vorab deine Geburtsdaten!

Anmeldung über: Andrea Schweighofer Tel: 0041 762949689

 

KONZERT SEELENSCHWINGUNG Samstag, 15.08.20 um 20.00 Uhr

Wir rufen dich in deine Essenz! 

Ankommen im Kreis der Wesen, Eintauchen in Töne und Klänge aus der Seelenheimat, Wieder Verbundenheit fühlen… Mit dem Klangkünstler und Schwingungsheiler Christopher Amrhein und Medium Eva Denk

Ohne Voranmeldung – einfach kommen…

 

KRETAREISE IN DEINE INNERE KRAFT

Für alle die noch nicht bei einem Seminar oder Retreat waren gibt es die Möglichkeit noch vom 22.9. Bis 26.9.20 mit uns in Kreta ein Seelenessenzretreat an einem ganz besonderen Energieort zu erleben. 

Mehr Infos über: www.salimutra.de/angebote/uressenz-erleben-auf-kreta/

 

 „SEELENESSENZ UND URWUNDE“-RETREAT vom 13.15.11.20 am Chiemsee im Jonathan Seminarhaus

Wir gehen intensiv auf jede einzelne Essenz ein und stellen dich in deine ureigene Wahrheit. 

Mehr Infos: www.salimutra.de/angebote/retreat-seelenessenz/

EVA DENK – MEDIALE ASTROLOGIE – SALIMUTRA/URESSENZHEILUNG

Astrologin und Medium Eva Denk verfügt über die Fähigkeit, durch ihr Wissen um die kosmischen Gesetzmäßigkeiten einen Raum der Offenheit zu schaffen, in dem Menschen wieder an ihre eigene Quelle reisen können. Die Autorin und Seminarleiterin bietet seit 1990 Beratungen und Heilarbeit im Kontakt mit der Geistigen Welt an.

Ihr könnt sie unter folgenden Mailadressen erreichen:

denk_eva@hotmail.com   -   eva@salimutra.de