Newsletter

Hier könnt ihr den Newsletter bestellen. Tragt einfach eure Daten ein und los gehts... Für den aktuellen Newsletter bekommt ihr beim Anmelden einen Link zur Web-Ansicht. (Austragen ganz Unten...)

 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter von Eva Denk und Salimutra akzeptiere ich die untenstehenden Datenschutzrichtlinien.



Mit meiner Anmeldung zum Newsletter von Eva Denk und Salimutra akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinien ihres Anbieters. Hier kannst du die Datenschutz Bestimmungen unsres Newsletters durchlesen und/oder herunterladen. 

 

Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berechtigtes Interesse auf unserer Seite an dieser Datenverarbeitung, die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Einmal im Monat bekommt ihr dann Eva´s  Vorausschau und den SALIMUTRA Newsletter zusammen gesendet.

 

Hier findet ihr einen Auszug aus dem aktuellen Newsletter von uns.

 

 

Viel Freude dabei 

 

 

euer SALIMUTRA-Team

 

 

 VORAUSSCHAU FEBRUAR 2020

 

Im Februar geht es nun um ein Entdecken der neuen Perspektiven, die in diesem Jahr entstehen. Wir lernen, die Dinge neu einzuschätzen, neu sehen zu lernen.

Insgesamt sind in diesen Wochen viele Einsichten und Umsetzungen möglich. Nicht nur individuell in uns im Persönlichen, auch außen in der Marktwirtschaft und im Sozialen bricht sozusagen Morgenlicht an und es wird gezeigt, was möglich ist, wenn konsequent ein Weg in ein Umdenken und ein Öffnen der verkrusteten Vorstellungen gegangen wird.

 

Vieles scheint sich wie ein Wunder anzuhören und dürfte auf kritischen Widerstand stoßen. Es ist deshalb viel unbeirrbare Ausdauer gefragt, sich nicht verunsichern zu lassen. Denn immer mehr manifestiert sich die Einsicht, dass die alten Wertvorstellungen oder wirtschaftlichen Wege nicht mehr viel Lösung anzubieten haben.

 

Besonders in der zweiten Februarhälfte kann man deshalb mehr und mehr einen Wertewandel als stabile Alternative zum Alten erkennen. Charismatische Menschen können dabei eine große Rolle spielen, die aber nur Fuß fassen können, wenn sie viel Geduld, Beharrlichkeit und Disziplin haben, die nötig sind um wirklich dranzubleiben.

 

DAS NEUE LAND RUFT UNS

Die Wahrheit ist, dass die Türen zum neuen weiten Land bereits offen sind und wir nach vorne schauen. Das Alte hat nicht mehr wirklich Macht und kann auch nicht mehr ganz auf uns übergreifen.

 

Auch wenn wir immer mal wieder in die alte sichere Höhle zurück kriechen, haben wir bereits zu viel vom neuen Land ges.ehen, um darin wieder länger zu verweilen. Es zieht uns sozusagen hinaus in die Freiheit. Auch wenn wir zögern oder die Angst uns noch zurückhält, weiß ein anderer Teil in uns, dass es kein Zurück mehr gibt. Das alte Land erscheint uns immer karger und unwirtlicher und vor allem unwirklicher…

 

Die scheinbare Realität bröckelt und bricht hinter uns weg.

Der neue Weg wird von uns gebaut durch jeden Schritt den wir tun. Es gibt nicht die feste Zukunft. Wir setzen einen Fuß auf den Pfad und der Weg erscheint...

 

 

Mehr in der ganzen Vorausschau, hier zu beziehen

Natürlich jederzeit wieder zum Abmelden:

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.